Das Entwicklerteam des FREUDENSTÄDTER BAUCHLAGERUNGSKISSENS freut sich, daß Sie Interesse an unserem Lagerungskissen für die Bauchlagerung beatmeter Patienten haben.

Speziell während der Pandemie mit Covid-19 Patienten findet das Kissen Einsatz bei uns auf der Intensivstation in Freudenstadt.

Wir, das sind einerseits die Experten aus der Pflege, die zusammen mit den Profis für die Verarbeitung und Herstellung weichster und bester Schaumstoffe ein Kissen entwickelt haben, das allerhöchsten Anforderungen standhält.



Das Freudenstädter Bauchlagerungskissen




Je länger auf dem Bauch desto besser

Die Bauchlagerung beatmeter Patienten wird durchgeführt, um ein drohendes Lungenversagen zu vermeiden oder um es zu therapieren. Beste Ergebnisse werden dann erzielt, wenn die Bauchlagerung mindestens für 15 Stunden bis 24 Stunden durchgeführt wird. Ja, Sie haben richtig gelesen. Wir lassen unsere beatmeten Patienten bis zu 24 Stunden auf dem Bauch liegen. Ohne Mikrolagerung, nur allein auf dem Freudenstädter Bauchlagerungskissen. Wie dies funktionieren kann, ohne daß unsere Patienten erhebliche Dekubiti davon tragen, erfahren Sie im weiteren Text.

Sicherheit steht über allem

Die Bauchlagerung beatmeter Patienten ist eine höchst anspruchsvolle pflegerische Tätigkeit, die vor allem unter Sicherheitsaspekten im Team aus Ärzten und Pflegekräften sorgfältig geplant und durchgeführt werden muss. Neben dem Sicherheitsaspekt gilt der Vermeidung von Dekubiti größte Aufmerksamkeit.

Ein augenfälliges Merkmal des Freudenstädter Bauchlagerungskissens ist seine Höhe und dies vor allem im Kopfbereich. Hierdurch kann einerseits der Kopf optimal gelagert werden und es besteht zudem immer ein guter Zugriff auf den Tubus und die weiteren Schläuche des Patienten. Der Kopf kann dabei achsengerecht mit dem Gesicht nach unten in herkömmlichen Kopflagerungskissen positioniert werden. Oder aber der Kopf wird mit dem Gesicht zur Seite ins Kopflagerungskissen gelegt.

Bester Schutz für den Brust- und Bauchbereich

Unser Bauchlagerungskissen schützt sowohl den Brust- als auch den Bauchbereich durch seinen mehrschichtigen Aufbau mit unterschiedlichen Härtegraden der verwendeten Schaumstoffe. Ein besonderer "Kniff" der Entwickler ist das herausnehmbare Innenteil. Bitte beachten Sie, daß das Kissen immer in Verbindung mit dem Innenteil angewendet wird. Durch die Unterteilung des Kissens in Rahmen und Innenkissen können die Druckkräfte, die auf Brust und Bauch des Patienten in Bauchlage wirken, optimal weitergegeben und verteilt werden. Aber weit effektiver ist der Einsatz von Innenkissen mit unterschiedlichen Härtegraden. Ein speziell für Frauen entwickeltes Innenkissen schützt den Brustbereich mit einer extra weichen Ausführung.



Das Freudenstädter Bauchlagerungskissen mit herausnehmbarem Innenteil



Gutes Platzieren im Bett

Den Rahmen des FREUDENSTÄDTER BAUCHLAGERUNGSKISSENS bildet ein stabiles Gerüst, das für den nötigen Halt bei gleichzeitiger Weichlagerung sorgt. Dieser Rahmen ist auf einer Bodenplatte angebracht. Dadurch ist das Kissen bei der Lagerung unter dem Patienten gut platzierbar.

Dies ist vor allem beim Lagerungsvorgang von großem Vorteil. Das Kissen ist dabei sehr kompakt und handlich.

Der antimikrobielle Bezug ist hautverträglich und abwaschbar. Das Bezugsmaterial Senso ist jetzt zusätzlich zur bereits bestehenden antibakteriellen Ausrüstung auch noch mit einer antiviralen Ausrüstung nach ISO 18148 versehen. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der homepage der Firma Ruoff in Freudenstadt, die das Kissen in Einzelfertigung herstellt. Zur homepage der Firma Ruoff in Freudenstadt.

Das Freudenstädter Bauchlagerungskissen ohne Innenteil



Wir möchten Ihnen mit dem Freudenstädter Bauchlagerungskissen eine unter mehreren möglichen Varianten der Bauchlagerung eines Beatmungspatienten im Klinikalltag einer Intensivstation aufzeigen. Für uns bedeutet das Kissen Erleichterung im Umgang mit Covid-19 Patienten.

Nehmen Sie einfach Kontakt auf mit dem Hersteller des Freudenstädter Lagerungskissens. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!